Wie ein Metall die Gesundheit schützt

KUPFER

Seit Jahrtausenden findet Kupfer Anwendung in der Desinfektion und Heilung. Schon 4000 v.Chr. war die Effektivität von Kupfer gegen Viren und Bakterien bekannt. 

Eine Kupferkanne desinfiziert natürlich
@adobe stock/Andreas Berheide

Kupfer - der Allrounder unter dem Metallen

Kupfer ist als Metall nicht nur einsetzbar in der Informationstechnologie oder als Bauwerkstoff. Ausgrabungsfunde aus dem vorderasiatischen Bereich der Türkei nahe der Hauptstadt Ankara zeigen, dass Kupfer schon vor 6000 Jahren seine Anwendung in der Werkzeug- und Schmuckherstellung fand. Besonders in Ländern des Nahen Ostens wurde zu dieser Zeit Bergbau betrieben, um das reichlich vorhandene Metall abzubauen. Auch die Römer wussten von den Vorteilen von Kupfer und gebrauchten dieses als Legierungen in rauen Mengen zur Fertigung von Rüstungen und Münzen. 

Doch Kupfer war damals nicht nur bekannt für seine vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten zu Gegenständen. Mit Kupfer wurde schon vor tausenden von Jahren erfolgreich Wunddesinfektion betrieben. Dabei wurde Kuhfett mit Honig und Kupferspähnen vermengt und auf die Wunden aufgetragen. Die antimikrobielle Wirkung von Kupfer verhinderte bei den Verletzten Infektionen die 4000 v.Chr zum Tod geführt hätten. 

Heutzutage wird Kupfer in der Gesundheitsbranche vorwiegend als Präventionsmittel gegen Krankheitserreger eingesetzt. Noch heute sind wenige so effektiv einsetzbare Naturprodukte bekannt die eine ähnliche Wirkung gegen Viren, Pilze und Bakterien haben wie Kupfer. 

Kupfer gegen Viren

Kupfer hat die natürliche Eigenschaft, Mikroorganismen unschädlich machen zu können. Die elektronisch geladenen Ionen des Kupfers zerstören bei Kontakt die Zellwände dieser Kleinstlebewesen. Diese Wirksamkeit von Kupfer nimmer erwiesenermaßen mit den Jahren nicht ab. Dadurch ist Kupfer ein einwandfreies Mittel gegen Viren, Bakterien und Pilze.  

Kupfer als Spurenelement

Kupfer nimmt im Körper eine wichtige Rolle ein. Als Spurenelement ist es für Menschen überlebenswichtig. Die einwandfreie Funktion des Stoffwechsels hängt unteranderem von einer geregelten Aufnahme von Kupfer ab. 

Kupfer als Werkstoff

Als Metall stell Kupfer einen sehr robusten und vielfältigen Werkstoff dar. Dessen Langlebigkeit in Verbindung mit antimikrobiellen Eigenschaften zeichnet Kupfer als einzigartigen Allrounder aus. Besonders in der Gesundheitsprävention ist das Metall so vielfältig einsetzbar. Da bei direkten Kontakt ein natürlicher Schutz vor Mirkoorganismen aktiv ist. Im Haushalt wird Kupfer häufig als Material für Gas- und Wasserleitungen verwendet. Auch hier findet im kleinen Rahmen die natürliche Desinfektion statt. 

Vorteile von Kupfer

Kupfer wird mittlerweile weltweit abgebaut und ist mit großen Vorkommen auf unserer Erde vorhanden. Seine natürlich Beschaffenheit lässt zu, dass es in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommt und einfach als Werkstoff verarbeitet und genutzt werden kann. Die desinfizierende Wirkung von Kupfer verliert niemals an Wirksamkeit und ist effektiv gegen jede Art von Viren, Bakterien und Pilzen. Kupfer hat eine natürliche Schutzschicht die so genannten "Patina" diese schützt das Metall effektiv vor Korrosion. Die türkis-bläuliche Schicht ist kein Zeichen für Verschleiss oder Verrottung sondern viel mehr ein Beweis dafür wie gut das Metal reagiert, es belegt seine Aktivität.

  • große und weltweite Verfügbarkeit
  • desinfizierende Wirkung
  • sehr widerstandsfähiges Material
  • vielseitige Verarbeitungsmöglichkeiten
Kupfer als Rohmaterial
@adobe stock/vvoe

Nutzen Sie die Vorteile von Kupfer.

Sehen Sie sich unsere Kupferprodukte an! 

Coppa.me - by Ueberschär

Wir bieten unseren Kunden eine umfassendere Beratung und ganzheitliche Abwicklung rund um Büroeinrichtung, Büroorganisation und Gesundheitsmanagement. Als zertifiziertes Ergonomie Kompetenzzentrum des IGR e.V. bieten wir Lösungen für ergonomische und produktive Büroarbeitsplätze.

Teilen

Ihnen gefällt unser Angebot?
Lassen Sie es Ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannte wissen.

Copyright 2022 UEBERSCHÄR GmbH & Co. KG
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close