Raumluftreiniger in Kindertagesstätten: Die richtige Wahl treffen

Die Auswahl an mobilen Luftreinigungsgeräten ist breit und unübersichtlich. Da ist es gut zu wissen, welche Technologien zu Wahl stehen und auf welche Aspekte es beim Kauf besonders ankommt. Ein Beitrag in der Kindergarten-Fachzeitschrift klein & groß  gibt Kita-Leitungen und -Trägern Kriterien an die Hand.

Abstand halten, Maske tragen: In vielen Bereichen sind diese Corona-Schutzmaßnahmen gut umsetzbar. In Kindertagesstätten sieht das anders aus. Ein kleines Kind trösten, und es nicht in den Arm nehmen dürfen? Wie soll das gehen? Und wie lernen Kinder Sprache, wenn ihre Vorbilder ihren Mund hinter einer Maske verstecken? Kurz: Die üblichen Maßnahmen, um eine Weitergabe des Corona-Virus SARS-CoV-2 zu vermeiden, greifen in Kindertagesstätten nur bedingt. Daher ist es besonders wichtig, auf eine gute Raumluft zu achten. Denn auf diese Weise lässt sich zumindest ein wichtiger Übertragungsweg blockieren: die indirekte Übertragung über virenbelastete Schwebeteilchen (Aerosole) in der Luft.

 

Ausreichendes Lüften oft unmöglich

Das Umweltbundesamt empfiehlt dafür regelmäßiges Lüften. Doch dies ist in vielen Räumen schlecht umsetzbar. Dafür fehlt vielfach eine ausreichende Fensterfläche oder die Rahmen lassen sich nur in Kippstellung öffnen. In solchen Fällen ist der Einsatz eines mobilen Luftreinigungsgeräts ratsam. Bund und Länder fördern daher die Anschaffung solcher Geräte in Kitas und Schulen.

Mobile Raumluftreiniger finden, die passen

In dem Fachbeitrag für das Kita-Fachmagazin klein & groß (Heft 12/2021) lernen Kita-Leitungen und -Träger die Technologien (Filtrierung und Inaktivierung) kennen, die hauptsächlich zum Einsatz kommen, und erfahren, welche Aspekte sie bei der Auswahl eines Luftreinigungs­geräts beachten können. Auf folgende Themen geht der Beitrag dabei ein: Luftwechselrate, Lautstärke, Bedienbarkeit, Größe & Platzwahl, Lieferfähigkeit und Preis.

 

Kupfervlies für zusätzliche Sicherheit

Und der Artikel in klein & groß thematisiert eine Besonderheit: Die Raumluftreiniger der Serie Coppa by Ueberschär kombinieren Filtrierungs- und Inaktivierungs­verfahren. Außerdem integrieren sie ein virenzerstörendes Kupfergewebe. Geschäftsführer Axel Ueberschär sagt in dem Fachbeitrag: „In unserem effektivsten Luftfilter ergänzen wir einen hochwerksamen Synthetik-HEPA-Filter durch ein Kupfervlies. Das Edelmetall wirkt desinfizierend und macht Viren unschädlich. Zusätzlich bestrahlen wir mit UV-C-Licht.“ Bislang sind die Coppa Luftfilter die einzigen Geräte am Markt, die sich die antibakterielle Kraft des Kupfers zunutze machen.

Coppa.me - by Ueberschär

Wir bieten unseren Kunden eine umfassendere Beratung und ganzheitliche Abwicklung rund um Büroeinrichtung, Büroorganisation und Gesundheitsmanagement. Als zertifiziertes Ergonomie Kompetenzzentrum des IGR e.V. bieten wir Lösungen für ergonomische und produktive Büroarbeitsplätze.

Teilen

Ihnen gefällt unser Angebot?
Lassen Sie es Ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannte wissen.

Copyright 2022 UEBERSCHÄR GmbH & Co. KG
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close